Kostenloser Versand ab 130 € Bestellwert
Versand spätestens am folgenden Werktag
4% Vorauskasse-Rabatt
Beratung & Kontakt 035934 - 779588
 
Topseller
Chateauneuf-du-Pape AOC 2016, Domaine Porte Rouge Chateauneuf-du-Pape AOC 2016, Domaine Porte Rouge
Inhalt 0.75 Liter (31,87 € * / 1 Liter)
23,90 € *
Chateauneuf-du-Pape, Domaine Porte Rouge, Bernard Friedmann Chateauneuf-du-Pape AOC 2017, Domaine Porte Rouge
Inhalt 0.75 Liter (31,93 € * / 1 Liter)
23,95 € * 25,80 € *
Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Chateauneuf-du-Pape AOC 2016, Domaine Porte Rouge
Chateauneuf-du-Pape AOC 2016, Domaine Porte Rouge
Kernig & fest, der Châteauneuf-du-Pape der Domaine Port Rouge. Feine Fruchtaromen, würzig, volles Mundgefühl.
Inhalt 0.75 Liter (31,87 € * / 1 Liter)
23,90 € *
Zum Produkt
Chateauneuf-du-Pape, Domaine Porte Rouge, Bernard Friedmann
Chateauneuf-du-Pape AOC 2017, Domaine Porte Rouge
Kernig & fest, der Châteauneuf-du-Pape der Domaine Port Rouge. Feine Fruchtaromen, würzig, volles Mundgefühl.
Inhalt 0.75 Liter (31,93 € * / 1 Liter)
23,95 € * 25,80 € *
Zum Produkt

Domaine Porte Rouge - Bernard Friedmann

Domaine Porte Rouge – Châteauneuf/Rhône

Eine Leidenschaft... Chateauneuf-du-Pape - Domaine Porte Rouge


Bernard Friedmann ist sozusagen   Jungwinzer, denn erst seit sieben Jahren ist er Weinbauer. Vorher handelte er mit den Weinen anderer Kollegen. Als Weinkenner und Genießer war es sein Traum einmal eigene Weine zu machen und diesen hat er sich auf Porte Rouge erfüllt.

Er hat sich Weinberge im besten und renommiertesten Terroir der südlichen Rhône gekauft – in Châteauneuf-du-Pape. Hier, wo es die besten Lagen für Grenache gibt, konnte er sechs Weinberge mit altem Rebbestand erwerben. Die beste Voraussetzung, um komplexe Weine zu erzeugen.

Das Weingut liegt mitten im Ort Châteauneuf-du-Pape. Ursprünglich waren die Gebäude mal eine Seidenfabrik, bis 1907 war dann eine Küferei dort ansässig. In dieser Zeit wurde auch der heutige Keller in den Fels gehauen.

Der Name Porte Rouge (= Rote Tür) leitet sich nicht von der tatsächlich roten Kellertür, sondern vom provenzalischen Wort “Orouse“ für Wind ab. Und es gibt viel Wind an der Rhône. Der Mistral weht und nicht selten stürmt er durch die Weinberge. Dadurch trocknen die Reben nach Regen schnell ab und sind z.B. vor Pilzkrankheiten gut geschützt. So ist es Bernard Friedmann möglich, seine Weinberge ökologisch zu bewirtschaften.

Domaine Porte Rouge – Châteauneuf/Rhône Eine Leidenschaft... Chateauneuf-du-Pape - Domaine Porte Rouge Bernard Friedmann ist sozusagen   Jungwinzer, denn erst... mehr erfahren »
Fenster schließen
Domaine Porte Rouge - Bernard Friedmann

Domaine Porte Rouge – Châteauneuf/Rhône

Eine Leidenschaft... Chateauneuf-du-Pape - Domaine Porte Rouge


Bernard Friedmann ist sozusagen   Jungwinzer, denn erst seit sieben Jahren ist er Weinbauer. Vorher handelte er mit den Weinen anderer Kollegen. Als Weinkenner und Genießer war es sein Traum einmal eigene Weine zu machen und diesen hat er sich auf Porte Rouge erfüllt.

Er hat sich Weinberge im besten und renommiertesten Terroir der südlichen Rhône gekauft – in Châteauneuf-du-Pape. Hier, wo es die besten Lagen für Grenache gibt, konnte er sechs Weinberge mit altem Rebbestand erwerben. Die beste Voraussetzung, um komplexe Weine zu erzeugen.

Das Weingut liegt mitten im Ort Châteauneuf-du-Pape. Ursprünglich waren die Gebäude mal eine Seidenfabrik, bis 1907 war dann eine Küferei dort ansässig. In dieser Zeit wurde auch der heutige Keller in den Fels gehauen.

Der Name Porte Rouge (= Rote Tür) leitet sich nicht von der tatsächlich roten Kellertür, sondern vom provenzalischen Wort “Orouse“ für Wind ab. Und es gibt viel Wind an der Rhône. Der Mistral weht und nicht selten stürmt er durch die Weinberge. Dadurch trocknen die Reben nach Regen schnell ab und sind z.B. vor Pilzkrankheiten gut geschützt. So ist es Bernard Friedmann möglich, seine Weinberge ökologisch zu bewirtschaften.

Angeschaut